Bildungsbenachteiligte Frauen


News

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Newsletter abonnieren

E-Mail:

E-Mail bestätigen

Wenn Sie auch auf dem Postweg über Neuigkeiten informiert werden möchten,
können Sie hier Ihre Daten angeben.

Anrede
Vorname
Nachname
Straße
PLZ
Stadt
Telefon

Unsere Zielgruppe - bildungsbenachteiligte Frauen

Unsere Lernangebote richten sich an

  • Frauen mit niedrigem Bildungsabschluss (maximal Abschluss einer berufsbildenden mittleren Schule oder Lehre) oder mit einer nicht am Arbeitsmarkt verwertbaren Erstausbildung,
  • junge Frauen, die die Schule oder ihre Berufsausbildung abgebrochen haben,
  • Frauen mit keiner oder einer nur geringen Teilnahme an beruflich verwertbarer Weiterbildung,
  • Frauen mit keinen oder nur geringen IKT-Kenntnissen, die damit sowohl in ihren beruflichen Möglichkeiten begrenzt als auch von zeitgemäßen Instrumenten der Weiterbildung ausgeschlossen sind, oder
  • Frauen mit geringem Selbstbewusstsein bezüglich der Einschätzung ihrer Lernkompetenzen, Fähigkeiten und Ressourcen.

Bildungsbenachteiligte Frauen sind mit komplexen Ausschlussmechanismen und Zugangsbarrieren in Bezug auf Weiterbildung konfrontiert. Eine Auseinandersetzung mit diesen vielfältigen Barrieren ist wesentliche Voraussetzung für die Gestaltung von zielgruppengerechten Angeboten. learn forever bezieht sich hierbei auf die von Gerhild Brüning (2002) beschriebenen vier Ebenen:

  • strukturelle Ebene/Bildungseinrichtungen, etwa hinsichtlich Kosten, inhaltliche und zeitliche Ausrichtung der Lernangebote, Gestaltung der Lernorte, Einsatz von Lehr-/Lernpersonal
  • subjektive Ebene, etwa Bildungsbiographie und Lernerfahrungen, Werthaltungen
  • soziale Strukturen, etwa Erwerbsstatus, regionale und soziale Zugehörigkeit, Mobilität, Familienstatus, Alter
  • gesellschaftspolitische Strukturen, etwa Geschlechterpolitik, Bereitstellung von Infrastruktur und Ressourcen für Bildung