Unsere Strategien


News

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Newsletter abonnieren

E-Mail:

E-Mail bestätigen

Wenn Sie auch auf dem Postweg über Neuigkeiten informiert werden möchten,
können Sie hier Ihre Daten angeben.

Anrede
Vorname
Nachname
Straße
PLZ
Stadt
Telefon

Unsere gesellschafts- und bildungspolitischen Strategien

Um die Weiterbildungsbeteiligung von bildungsbenachteiligten Frauen zu erhöhen, setzen wir in learn forever auf folgende Strategien:

  • Sichtbarmachen der Bildungsbedürfnisse und -bedarfe von bildungsbenachteiligten Frauen durch Studien, Einarbeitung und Weiterentwicklung von Zielgruppenerreichungsmodellen sowie durch umfassende Aktivitäten der Öffentlichkeitsarbeit.
  • Umsetzung des Prinzips „Teilnehmerinnen in den Mittelpunkt stellen“ durch die Entwicklung von Lernangeboten, die sich an den Bildungs- und Lernbedürfnissen der Frauen orientieren und die ihnen den (Wieder-)Einstieg ins Lernen ermöglichen, ihre Lern- und IKT-Kompetenzen erhöhen und sie darin unterstützen, erste Schritte des selbstgesteuerten Lernens zu setzen. Indem ihnen verdeckte Potenziale bewusst gemacht werden, ihr Selbstbewusstsein gestärkt wird und positive Lernerfahrungen ermöglicht werden, wird die Basis für weitergehende Lernprozesse geschaffen. Dazu entwickeln wir neue Methoden bzw. adaptieren bestehende.
  • Verbreitung der Modelle durch den Transfer unseres Wissens über Bildungsbenachteiligung in Form von Präsentationen, Workshops und Seminaren sowie durch den Transfer unserer Modelle zu anderen Erwachsenenbildungseinrichtungen. Gleichzeitig fördern wir dabei die Implementierung von neuen Lernkulturen.
  • Auseinandersetzung mit und Förderung von neuen Rollenbildern in der Erwachsenenbildung durch die Vermittlung eines neuen Selbstverständnisses in der Erwachsenenbildung. Aus traditionellerweise Instruierenden werden zunehmend Moderierende, die selbstgesteuerte Lernprozesse auf Seiten der Lernenden begleiten. Wir bieten dazu theoretische Weiterbildung und praktische Einschulung an.
  • Vernetzung und Lobbyarbeit durch Zusammenarbeit mit anderen Projekten, ExpertInnen und Netzwerken rund um die Themen Bildungsbenachteiligung, Rahmenbedingungen von Bildung und Lernen und durch die Beteiligung an bildungspolitischen Diskursen
  • Systematische Qualitätsentwicklung durch die Einbeziehung von aktuellen Theorien der Erwachsenenbildungsforschung in alle Aktivitäten, durch die dauernde Weiterentwicklung der Modelle und deren systematische begleitende Evaluation, durch kontinuierliche Weiterbildungsaktivitäten für die MitarbeiterInnen und durch intensive Vernetzung, Austausch und Kooperation mit anderen ExpertInnen

Alle Aktivitäten von learn forever sollen beitragen, der Vision von einer Gesellschaft näher zu kommen, in der alle Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Ausbildung, ihrem Alter, ihrer Herkunft, ihrem sozialen und beruflichen Status etc., gleichermaßen an Bildung, Erwerbsarbeit, Gestaltung von Politik und Gesellschaft teilhaben.